AirFit F20™ NV

NV Full Face Maske für die Beatmungstherapie

AirFit F20™ NV

NV Full Face Maske für die Beatmungstherapie

Die Maske passt sich problemlos den unterschiedlichsten1 Gesichtskonturen an und dichtet auch bei hohen Drücken2 zuverlässig ab. Dank modular austauschbarer Komponenten kann mit derselben Maske zwischen Lösungen mit und ohne Luftauslassöffnung gewechselt werden. Für zusätzlichen Komfort3 können Patient:innen das Silikonkissen gegen das optional erhältliche AirTouch™ F20-Maskenkissen austauschen.

Für eine effektive Beatmungstherapie

Die Maske ist einfach anzupassen und eignet sich für unterschiedlichste Gesichtskonturen.1 Dabei dichtet sie auch bei hohen Drücken (bis zu 40 hPa)2 zuverlässig ab. AirFit F20 NV ist kompatibel mit Astral Beatmungsgeräten und eignet sich für Patient:innen , die langfristig mit nicht-invasiver Beatmung (NIV) behandelt werden.

Für flexible Beatmung

Die AirFit F20 NV passt sich unterschiedlichen Konfigurationen und Beatmungseinstellungen an. Dank modular austauschbarer Kniestücke kann das Fachpersonal ein NV-Kniestück oder vented Kniestück verwenden, ohne die Maske zu wechseln.

Eine Full Face Maske, die ganz auf Komfort ausgelegt ist

Die Maske liegt nicht an der Stirn an, dadurch werden Rötungen vermieden. Für zusätzlichen Komfort3 kann der Patient:innen das Silikonkissen gegen das optional erhältliche AirTouch F20-Maskenkissen  austauschen, vor allem bei längeren Tragezeiten.

Garantie und Service

Haben Sie Fragen zu Garantie- und Serviceleistungen für dieses Produkt?

 

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen, die vor und während der Verwendung des Produkts zu beachten sind, finden Sie in der Gebrauchsanweisung.

Quellenangaben

  1. ResMed unveröffentlichte Anpassungsstudie mit 39 Patient:innen, durchgeführt im Jahr 2015. ID A3830701. AirFit F20 ist für einen Therapiedruck von 3 bis 40 hPa validiert. Siehe AirFit F20 Gebrauchsanweisung.
  2. Klinische unveröffentlichte Studie von ResMed mit 10 Patient:innen, durchgeführt im Jahr 2016. ID A3907045.
  3. ResMed clinical study of 10 patients, conducted in 2016. Data on file; ID A3907045.